AMORIS LAETITIA

An zwei Nachmittagen im Mai hatte Bischof Felix die Seelsorgenden eingeladen, sich über die Bedeutung des nachsynodalen Schreibens von Papst Franziskus „Über die Liebe in der Familie“ für die konkrete Seelsorge in den Pfarreien auszutauschen. Bischof Felix betonte den Prozess- und Entwicklungscharakter des Schreibens. Dieses gibt weniger klare Vorgaben, als dass es einlädt, diesen Weg weiterzugehen. Es handle sich um einen Weg der Liebe, der von Jesus herkomme und zu Jesus hinführe.

Sie finden den Link zu AMORIS LAETITIA am Schluss dieses Textes und demnächst auch als Heft im Schriftenstand. Sehr zu empfehlen, weil leicht zu lesen und brauchbar für den Alltag, ist die Lektüre des vierten Kapitels in dem Papst Franziskus über „Die Liebe in der Ehe“ (89.-119.) schreibt.

Bettina Kustner, Pastoralassistentin

papa_francesco_amoris-laetitia_ge als pdf

Firmung am 12. Juni mit Bischofvikar Ruedi Heim

für die beiden Pfarreien Menzingen und Neuheim

Folgende Jugendliche aus unserer Pfarrei haben das Sakrament empfangen:
Naomi Blumenthal - Sarah Elsener
AlexanderFrank - Daniel Hegglin
Eliane Hüppi - Philipp Meienberg
Muriel Meyer - Sandra Schuler
Devin Staub - Pascal Ueberbach
Séverin Trachsel - Dario Weiss

Ein Rückblick in Bildern finden Sie hier.

 

Veranstaltungen

Sonntag, 03. Juli 2016. 10:00 Uhr
Verabschiedung von Martin Gadient als Gemeindeleiter

Mietwohnung im Pfarrhaus

Webseite durchsuchen