Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Im Advent sind Christinnen und Christen eingeladen, sich auf Weihnachten vorzubereiten. Dazu wurden in früheren Zeiten das Gebet, der Verzicht
(Fasten) und die Stille gepflegt. So wurde Platz für die Weihnachtsbotschaft und die damit verbundene Weihnachtsfreude geschaffen. In unserer Zeit
steht im Advent bei vielen Menschen das Bedürfnis im Vordergrund, anderen ihre Wertschätzung zu zeigen. Als Folge davon gibt es kaum einen
Verein ohne Weihnachtsfeier und keine Firma ohne Weihnachtsessen. Der kommende Advent wird voraussichtlich wieder ruhiger. Grössere Feiern sind nicht möglich. Für eine innere Vorbereitung auf das Weihnachtsfest braucht es jedoch nur ein paar ruhige Minuten am Abend, eine brennende Kerze in dunkler
Stube und vielleicht ein Buch mit schönen Gedanken oder Gebeten. Zur inneren Weihnachtsvorbereitung sollen auch verschiedene Feiern und Angebote (nachfolgend aufgeführt) der Pfarrei beitragen. Natürlich immer unter der Voraussetzung, dass sie durchgeführt werden können.
Christof Arnold

Anlässe und Aktionen im Advent
• Ökumenische Aktion „Haltepunkte“: 15 Plakate im Dorf laden zum Innehalten und Nachdenken ein.
• Familienadvent: Jeden Sonntag liegen in der Kirche Familienbriefe mit Geschichten, Bastelanleitungen, Informationen, Liedern usw. für die kommende Woche auf. Sie werden auch auf die Homepage gestellt.
• Advent zu Hause: Jeden Sonntag liegen in der Kirche Impulse zur persönlichen Adventgestaltung auf.
• Rorategottesdienste: 3. Dezember, 9. Dezember (ökumenisch), jeweils um 6.30 Uhr in der Pfarrkirche; sowie am 16. Dezember um 6.15
Uhr in der Kirche Finstersee. Jeweils ohne Zmorge.
• Sonntags-Vorabendgottesdienste: Sie werden jeweils am Samstag um 17 Uhr in der Pfarrkirche gefeiert. (Ausnahme: 5.12.)
• Kerzenlichtgottesdienst: Samstag 5. Dezember, um 19 Uhr in Finstersee
• Sunntigsfiir: Sonntag, 20. Dezember um 10.15 Uhr im Pfarreizentrum

Derzeit dürfen in der Pfarrkirche maximal 50 Personen, in Finstersee ca. 35 Personen, an einem Gottesdienst teilnehmen.
Um möglichst vielen Menschen im Advent einen Gottesdienstbesuch zu ermöglichen, werden schon ab dem Christkönigssonntag vorübergehend Samstagabendgottesdienste eingeführt. Sie beginnen um 17 Uhr in der Pfarrkirche. Ausgenommen ist der Samstag, 5. Dezember. Da beginnt um 19 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche Finstersee. Nach Weihnachten wird geschaut, wie sich die Situation entwickelt und ob sich der zusätzliche Gottesdienst bewährt.

Für die Gottesdienste am Samstag-Abend und am Sonntag kann man bis Freitag-Mittag um 12 Uhr Plätze reservieren an pfarramt@pfarrei-menzingen.ch oder 041 757 00 80.

Leider muss die Kinderfeier mit dem Chlausauszug in diesem Jahr ausfallen. Auch kann der Samichlaus keine Hausbesuche machen. Trotzdem wird der Samichlaus in Menzingen nicht ganz fehlen. Auf der Homepage www.chlausengesellschaftmenzingen.ch erfahren Sie mehr.

Schön ist, wenn Familien den Samichlausabend auch ohne seinen Besuch feiern:
Zusammensitzen / eine Kerze anzünden / eine Samichlausgeschichte erzählen / Gedichte aufsagen / vielleicht einen Brief vom Samichlaus vorlesen / mit einem feinen Chlausenznacht abrunden / am Nachmittag vorher Bänzen backen.

Die Kommission Kirchenkonzerte der Kirchgemeinde hat entschieden, die nächsten Orgelkonzerte auch mit den coronabedingten Einschränkungen durchzuführen.  So gilt Schutzmaskenpflicht und es können maximal 50 Personen am Konzert teilnehmen. Man kann sich einen Platz sichern durch eine Anmeldung/Reservation bis am Freitag, 27.11.20, 12.00 Uhr an das pfarramt@pfarrei-menzingen.ch

Am Samstag, 28. November um 18 Uhr wird der Zuger Konzertorganist Hans-Jürgen Studer barocke und französische Meisterwerke der Orgelkunst spielen. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Aléxandre Guilmant und Louis Vierne.

Eintritt frei – Türkollekte

Die Kirchgemeindeversammlung vom Dienstag, 16. November 2020 im Zentrum Schützenmatt hat alle Anträge des Kirchenrates ohne Gegenstimmen angenommen.

2020_11_16_Ergebnis KGV

Auf dem Programm stehen aus der Barockepoche eine abwechslungsreich strukturierte Toccata von Georg Muffat, aus der Romantik die 5. Sonate von Felix Mendelssohn Bartholdy, welche mit einem Choral beginnt und mit einem brillanten Finale endet, sowie aus dem 20. Jahrhundert eine Legende des bekannten ungarischen Komponisten Zoltán Gárdonyi und ein amüsantes Werk des Deutschen Hans Uwe Hielscher. Diese zum Abschluss des Konzertes erklingende populäre «California Wine Suite» besteht aus 6 musikalischen Degustationen berühmter kalifornischer Weine.

Die Besucherzahl ist auf 50 beschränkt und es gilt Schutzmaskenpflicht.

Eintritt frei – Kollekte

Die für den Samstag, 14. November 2020 geplante ökumenische Kleinkinderfeier wird nicht durchgeführt.

 

Nach einer allzu kurzen Phase der Fast-Normalität sind auch die Pfarreien wieder zu Flexibilität, Phantasie und Loslassen von Liebgewonnenem gezwungen. Zumal sich die Corona-Situation in der Schweiz weiter zuspitzt. Unser Bistum unterstützt die vom Bundesrat am 28. Oktober getroffenen verstärkten Präventionsmassnahmen gegen das Corona-Virus, deren Ziel es ist, die Zahl der Kontakte stark zu reduzieren, um das Gesundheitssystem zu entlasten. Für das kirchliche Leben gilt es deshalb folgende nicht befristete Regeln zu beachten:

  • An Gottesdiensten und Veranstaltungen dürfen maximal 50 Personen teilnehmen.
  • Es gilt Maskentragepflicht in allen Gotteshäusern, Pfarreiräumen und neu auch auf dem Friedhof bei Beerdigungen.

Bei den Sonntagsgottesdiensten in der Pfarrkirche und bei Beerdigungen erhalten die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher beim Eintreten eine „Teilnehmerkarte“. Sie dient als Zählhilfe. Die Karte kann nach dem Gottesdienst beim Ausgang in eine Kiste gelegt werden.

Es ist möglich, sich für einen Gottesdienst im Voraus anzumelden (jeweils bis Freitagmittag). Schreiben Sie ein Mail ans pfarramt@pfarrei-menzingen.ch oder rufen Sie an. 041 757 00 80. Natürlich kann ein Gottesdienst aber weiterhin ohne Anmeldung – sofern es genug Platz hat – besucht werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe, den Vorgaben zu entsprechen.

Ihr Pfarreiteam

„chraft#ja#voll“ –  zu diesem Thema sind 24 junge Frauen und Männer aus Menzingen und Neuheim seit Januar gemeinsam auf dem Firmweg.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation mit täglich ansteigenden Ansteckungen auf einem sehr hohen Niveau haben wir uns entschieden, die auf den 8. November geplante Firmung zu verschieben. Dies fällt uns schwer, da wir die Freude und die Hoffnungen der Jugendlichen deutlich spüren durften. Wir hoffen aber, mit der Verschiebung die Möglichkeit zu bieten, den Firmgottesdienst unter anderen Umständen als frohes, feierliches Firmfest feiern zu dürfen. Es ist aktuell nicht abzuschätzen, wann dies möglich sein wird. Wir bleiben mit den Jugendlichen in Kontakt und informieren, sobald eine Planung vorhersehbar wird.

Liebe Firmandinnen und Firmanden, wir bedauern sehr, dass wir eure Firmung verschieben müssen. Wir sind zuversichtlich, dieses Fest mit euch zu einem späteren Zeitpunkt  unbeschwerter feiern zu dürfen.

Fürs Firmteam: Irmgard Hauser

Komm, Heiliger Geist,
du Geist der Wahrheit, die uns frei macht.
Du Geist des Sturmes, der uns unruhig macht,
Du Geist des Mutes, der uns stark macht.
Du Geist des Feuers, das uns glaubhaft macht.
Komm, Heiliger Geist,
du Geist der Liebe, die uns einig macht.
Du Geist der Freude, die uns glücklich macht.
Du Geist des Friedens, der uns versöhnlich macht.
Du Geist der Hoffnung, die uns gütig macht.
Komm, Heiliger Geist!
(Leonardo Boff)

Aufgrund der neuen Bestimmungen des Bundesrates müssen in Menzingen die Totengedenkfeiern in diesem Jahr abgesagt werden. Jene Familien, die im vergangenen Jahr einen Angehörigen verloren haben, können am Nachmittag in der Kirche eine brennende Grabkerze holen und auf sein oder ihr Grab stellen. Die Grabkerzen werden vorgängig an der Osterkerze angezündet und mit dem Namen beschriftet.

Unsere Verstorbenen seit dem 1. November 2019:

29.12.2019 Regula Künzle-Burch

09.01.2020 Willi Jenni

12.01.2020 Josephina (genannt Jeanette) Hättenschwiler

16.01.2020 Leonie Lustenberger

18.01.2020 Klemenz Zürcher

14.02.2020 Otto Kälin-Schuler

29.09.2020 Katharina Meyer-Huster

05.03.2020 Albertina Hegglin-Hegglin

23.03.2020 Anna Leu

30.03.2020 Karl Röllin-Meienberg

28.05.2020 Franz Iten

09.06.2020 Verena Zürcher-Röllin

03.06.2020 Alois Röllin

24.06.2020 Carl Zumbühl-Baumberger

13.07.2020 Margaretha Schwerzmann

18.07.2020 Albert Elsener-Arnold

30.07.2020 Aloisia Knüsel-Betschart

15.08.2020 Albert Elsener-Studer

15.08.2020 Rösli Zimmermann

31.08.2020 Albert Betschart

11.09.2020 Klemenz Elsener

14.09.2020 Paula Schuler

Nächste Seite »