Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Gottesdienste ab Pfingsten

Der Bundesrat erlaubt Gottesdienste ab Ende Mai. In der Pfarrkirche kann deshalb am Pfingstsonntag, 31. Mai, wieder Gottesdienst gefeiert werden. Das Bistum hat den Pfarreien ein Schutzkonzept zugestellt, das sie auf ihre Situation herunter zu brechen und umzusetzen haben. Dazu gehören unter anderem Hygienemassnahmen und dass die Sicherheitsabstände von 2 Metern eingehalten werden. Ebenso müssen die Gottesdienstbesucher/-innen ihre Kontaktdaten vor dem Gottesdienstbesuch angeben. Wenn sie sich vorgängig für den Pfingstgottesdienst anmelden, verkürzt dies die Wartezeiten am Eingang und hilft uns abzuschätzen, mit wie vielen Besucher/-innen wir rechnen dürfen: Tel.Pfarramt 041 757 00 80 oder Mail an pfarramt@pfarrei-menzingen.ch.

Folgende Punkte sind für Gottesdienstbesucher/-innen wichtig:

  • Personen mit Krankheitssymptomen nehmen nicht am Gottesdienst teil.
  • Gemäss den Sicherheitsbestimmungen bietet die Kirche Platz für 80 Personen.
  • Beim Eingang müssen Name/Vorname und Telefonnummer angeben werden. Die Hände sind zu desinfizieren (Desinfektionsmittel steht beim Kircheneingang bereit).
  • Den Besuchern werden in der Kirche Plätze zugewiesen. Personen aus dem gleichen Haushalt können neben einander sitzen.
  • Beim Kommuniongang ist der Abstand von zwei Metern einzuhalten. Markierungen am Boden beachten.
  • Die Kommunion wird wortlos (ohne Amen) auf die Hand empfangen.
  • Die Kollekte wird am Schluss des Gottesdienstes bei der Türe aufgenommen.
  • Nach dem Gottesdienst verlassen die Besucher/innen die Kirche gestaffelt, sodass sich keine «Trauben» vor dem Ausgang bilden.
  • Vorläufig werden Gottesdienste ausschliesslich in der Pfarrkirche gefeiert.